Sinn und Zweck der Sammlung

 

Im Zuge der Politischen Bildung in der Bundeswehr, führt das Taktische Luftwaffengeschwader 51 “Immelmann“ eine ständige Aus- und Weiterbildung für  Soldatinnen und Soldaten und zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Geschwaders, zu politisch-historischen Hintergründen, durch.

 

Ausgehend von der Geschichte

       - des Aufklärungsgeschwaders 51 “Immelmann“ innerhalb der Bundeswehr

       - des Standortes sowie

       - der Namensgeber Oberleutnant Max Immelmann und Kai-Uwe von Hassel,

 

hat die Militärgeschichtliche Sammlung die Aufgabe, einen Beitrag zur Intensivierung der historischen Bildung in den Streitkräften zu leisten. Neben der Verbesserung der politischen und historischen Bildung dient die Sammlung auch dem Traditionsverständnis und der Traditionspflege, indem sie durch Verdeutlichung der Abgrenzung von Geschichte und Tradition zur kritischen Auseinandersetzung mit Traditionen anregt. Zusätzlich erfüllt die Militärgeschichtliche Sammlung eine Informations- und Bildungsaufgabe für die Öffentlichkeit. Die Ausstellung stellt die Geschichte des Flugplatzes Schleswig und der hier stationierten Truppenteile, eingebettet in die deutsche Militärgeschichte, dar. Darüber hinaus werden die Wechselwirkung zwischen Standort und Bevölkerung, militärischer Infrastruktur und Wirtschaft, sowie die Stellung des Militärs in Staat und Gesellschaft in der Vergangenheit und Gegenwart skizziert. Weiterhin wird die technische Entwicklung der Luftbildfotografie von den Anfängen bis zur Neuzeit, unter besonderer Berücksichtigung der Aufklärung in der Bundeswehr, gezeigt.

 

Die Militärgeschichtliche Sammlung soll des Weiteren das Andenken an die aufgelösten Verbände,

        - Aufklärungsgeschwader 51 “Immelmann“ in Bremgarten/Eschbach,

         - Aufklärungsgeschwader 52 in Leck/Stadum,

         - Marinefliegergeschwader 1 in Jagel,

         - Jagdbombergeschwader 32 in Lechfeld sowie

         - an die Namensgeber, Oberleutnant Max Immelmann und Kai-Uwe von Hassel,

 

wach halten.

 

Schließlich wird die Entstehung und Entwicklung des neuen AufklG /TaktLwG 51 “I“ aufgezeigt.

Die Militärgeschichtliche Sammlung des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 “Immelmann“ dient primär der politischen und historischen Bildung aller Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr allgemein und des Verbandes im Speziellen. Die neu in den Verband versetzten Soldatinnen und Soldaten werden hier über den Standort, den Auftrag und die Namensgeber des Verbandes und seine Geschichte informiert.

 

Für militärische Besuchergruppen sowie in- und ausländischen Gästen, soll sie als allgemeine Information dienen und darüber hinaus Mittel für eine verständnisweckende und transparente Öffentlichkeitsarbeit sein.

Kontakt: Militärgeschichtliche Sammlung

                TaktLwG 51 "I"

                Kai-Uwe-von-Hassel-Kaserne

                Bennebeker Chaussee 100

                24848 Kropp

                Tel (04624) 30 3 1028 / 2 1564

                AllgFspWNBw 90 7531 31028 / 21564

                Fax (04624) 30 1199